Berstscheiben geplatzt? Die Faktensammlung

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29181
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Berstscheiben geplatzt? Die Faktensammlung

Beitrag von Bassmann » 21.08.2012 09:43

Hallo, liebe Erdgasfahrer!

Auf Anregung unseres Forenkollegen Ruhrpott-Combo wollen wir den Ursachen für die seltsame Häufung von Berstscheiben-Defekten auf den Grund gehen. In den letzten Tagen hat es mindestens vier Opel-Fahrzeuge betroffen. Berstscheiben sind Sicherheitseinrichtungen am Flaschenventil. Sie sollen sich selber zerlegen, wenn die Gefahr besteht, dass der Druck im Tank zu sehr ansteigt, so dass ein Flaschenplatzer verhindert wird. Die durch die Berstscheibe verschlossene Bohrung am Flaschenventil wird geöffnet und das Gas kann ausströmen.

Wir möchten folgendes von betroffenen Opel-Fahrern wissen:

Fahrzeug-hersteller: (klar, Opel)
Fahrzeugtyp: Combo/Zafira
Laufleistung:
Erstzulassung:
Wann trat die Fehlfunktion auf?
Fehler trat auf beim Tanken? Nach dem Tanken?
Wie lange / wie viel Kilometer nach dem letzten Tanken?
Außentemperatur?
Während der Fahrt? Geparkt? Wie lange geparkt?
Ggf. geparkt über heißem Untergrund?
Gab es Unregelmäßigkeiten beim Tanken?
War ggf. die Tankreichweite zuvor verkürzt?
War für das Fahrzeug eine Verbesserungsaktion vorgesehen, zB. KBA-Rückruf 3692 oder KBA 3168 = Opel 10-C-47?
Wenn ja: Wurde das auch wirklich abgearbeitet?
Gab es Motorprobleme (gelbe Lampe)? (Erwarte ich nicht)
Gab es einen Fehlercode?
Hat es gezischt? Wie lange?
Hat es nach Gas gestunken?
War danach Gasbetrieb möglich?
Diagnose der Werksvertretung?
Wann wurde repariert?
Gesamtkosten?
Garantie? Oder noch Gewährleistung?
Oder Garantieversicherung?
Kulanz? Wieviel prozentual?
Zufrieden mit der Bearbeitung?

Das sind viele Details, aber noch wissen wir ja nicht, was die Ursache war und ob es da Gemeinsamkeiten gibt. Weitere Meinungen/Diskussionen bitte ich in diesem Diskussionsfaden einzutragen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

goldesel
Beiträge: 1
Registriert: 20.06.2013 12:25

Beitrag von goldesel » 20.06.2013 21:42

Hallo Bassmann,

bei uns hat es gestern geknallt.

Fahrzeug-hersteller: Opel
Fahrzeugtyp: Zafira
Laufleistung: 192000
Erstzulassung: 2007
Wann trat die Fehlfunktion auf? gestern
Fehler trat auf beim Tanken? Nach dem Tanken? Nein zuhause
Wie lange / wie viel Kilometer nach dem letzten Tanken? ca. 150Km
Außentemperatur? 35°
Während der Fahrt? Geparkt? Wie lange geparkt? 2h geparkt in der Sonne
Ggf. geparkt über heißem Untergrund? Nein auf Sandboden
Gab es Unregelmäßigkeiten beim Tanken? Nein
War ggf. die Tankreichweite zuvor verkürzt? Ja , ich konnte nur noch 10Kg tanken, hatte dafür für heute einen Termin
War für das Fahrzeug eine Verbesserungsaktion vorgesehen, zB. KBA-Rückruf 3692 oder KBA 3168 = Opel 10-C-47? Nicht das ich es wüßte
Wenn ja: Wurde das auch wirklich abgearbeitet?
Gab es Motorprobleme (gelbe Lampe)? (Erwarte ich nicht) Nein
Gab es einen Fehlercode? Nein
Hat es gezischt? Wie lange? Ja, einige Minuten.
Hat es nach Gas gestunken? Ja
War danach Gasbetrieb möglich? Nein
Diagnose der Werksvertretung? Noch keine Rückmeldung...
Wann wurde repariert?
Gesamtkosten?
Garantie? Oder noch Gewährleistung?
Oder Garantieversicherung?
Kulanz? Wieviel prozentual?
Zufrieden mit der Bearbeitung?

Ich hoffe, Ihr könnt mir sagen worauf ich mich bei der Opelwerkstatt einstellen kann, bzw worauf ich achten sollte.

Mit besten Grüßen
goldesel[/u][/b]

Charly
Beiträge: 13
Registriert: 03.08.2012 13:22
Wohnort: Halle

Beitrag von Charly » 24.06.2013 12:10

Hallo Goldesel!

Wir hatte das gleiche Problem vor einem Jahr. Wahrscheinlich war bei Dir eine Flasche des Gastankes (er besteht aus mehreren Flaschen) nicht am "Netz". Bei uns war die Elektrik, die das Magnetventil steuert, ausgefallen, so dass die Flasche nicht mehr entleert worden ist (das Tankvolumen und die Reichweite reduzieren sich dadurch). Betankt werden diese Flaschen aber immer noch.
Da bei jedem Betanken jedoch Prüfstöße aus der Betankungsanlage mit weitaus mehr als dem, für die Gastanks zulässigen Höchstdruck, stattfinden, entsteht nach und nach im inaktiven Tank ein kritischer Druck. Und wenn dann die große Hitzewelle kommt, knallen nicht die Sektkorken sondern die Berstscheiben, da bei Erwärmung der Druck über den Auslösedruck der Berstscheibe steigt.

Diese o.g. Erkenntnisse wurden im letzten Jahr von vielen Forumsmitgliedern Stück für Stück zusammengetragen.

Bei uns hat die Reperatur der Elektrik 80 € und einer Berstscheibe rund 100 € gekostet. Da wir noch keine Ahnung von der Ursache hatten, habe wir alle Berstscheiben ausgetauscht. Ist aber nicht notwendig.
Wir waren sogar noch kurz vor der Panne in der Werkstatt, wo man uns leider nicht auf die Brisanz der ausgefallenen Flasche hinwies - weil die es auch nicht besser wussten. Wir lagen noch im Streit mit dem Autohändler, der uns unseren Zafira verkauft hatte, da wir das gern auf Händlergarantie repariert bekommen hätten, da der Mangel schon seit dem Kauf bestand. So hat sich das über Monate hingezogen bis die Berstscheibe platzte.

Ich sehe da Opel in der Pflicht, an alle Vertragswerkstätten mal ein erläuterndes Rundschreiben zu schicken und auch die Kunden zu warnen.

Viel Glück und Grüße!!

Charly

paulchen2105
Beiträge: 1
Registriert: 14.11.2014 08:35
Wohnort: LH

Berstscheibe am Gastank defekt. Opel Combo CNG BJ 2006

Beitrag von paulchen2105 » 14.11.2014 20:51

Hallo Bassmann, hallo Erdgasfahrer/innen,

erst einmal möchte ich mich dafür bedanken, dass es dieses Forum gibt. Habe mich im Vorfeld zum Kauf unseres Erdgas-Fahrzeugs hier intensiv und sehr umfänglich informiert. Es geht doch halt nichts über Infos von den Praktikern, die solche Autos fahren. Anfang 2006 haben wir uns für einen neuen Opel Combo CNG entschieden und bis jetzt habe ich die Entscheidung eigentlich nicht bereut. Habe mal überschlagen, dass wir in den nunmehr fast 9 Jahren mehr als 10.000 Euro an Spritkosten, verglichen mit einem entsprechenden Benziner-Model gespart haben, und selbst wenn man die Mehrkosten für die Gasanlage abzieht, bleiben noch weit über 8000,- Euro. Haben oder nicht haben!

Aber nun zu unserem aktuellen Problem. Defekte Berstscheibe an einem Gastank und damit verbundenen Gasaustritt. Das Baujahr des Fahrzeugs ist 1/2006 und hat jetzt ca. 177 tkm auf der Uhr. Bisher war es mit Reparaturen und damit verbundenen Kosten sehr übersichtlich. Ich glaube, ein Motorsteuergerät war mal defekt. Weiter kam es aufgrund angezogener Handbremse im Winter zu festsitzenden Bremsen, die die Bremsscheiben kaputt gemacht haben. Der Opelhändler (Meister) sagte damals, dass es doch klar wäre, dass man im Winter die Handbremse nicht anzieht. Haben zwar auch schon mal davon gehört, dass es zu Problemen kommen kann, aber waren uns dessen nicht mehr bewußt. Eins muss man mir dann aber auch mal erklären. Es werden Autos mit Handbremsen gebaut, die man die Hälfte des Jahres nicht benutzen darf?? Wie doof ist das denn? Die Menschheit kann Sonden auf Kometen oder Asteroiden landen, aber einen funktionierende Handbremse geht nicht???? Aber ich schweife ab.

Ganz kurz. Vor drei Tagen Gasgeruch am und im Auto bemerkt, das Auto sofort zum FOH gefahren. Nach einem Tag die Diagnose: Eine Berstscheibe sei defekt. Zwei andere wurden auch mit ausgetauscht. Mit Gasdruckprüfung mal eben wieder über 300 Schleifen los. Überhaupt scheint das Mindesthaltbarkeitsdatum des Autos jetzt abgelaufen zu sein. Radlager defekt. Stoßdämpfer undicht. Koppelstange kaputt (die andere wurde gerade getauscht) etc. etc. Da der Wert des Wagens (Vergleichsangebote bei mobile.de) gegen Null tendiert (mehr als 2000 werden es nicht mehr sein), muss jetzt jede Reparatur wohl bedacht sein. Überlegen auch, ihn wegzutun, wenn noch mehr kommt. Eigentlich soll das nächste Auto keine teure Dreckschleuder (Benzin/Diesel) sein. Interessiere mich auch sehr für andere Antriebe (Elektro/Hybrid/Plug-in-Hybrid) und finde das Konzept des Ampera eigentlich sehr gut. Aber auch noch viel zu teuer für Otto-Normal-Verdiener. Man muss einfach auch mal rechnen. Wenn sich ein gebrauchtes Erdgasfahrzeug erst nach 4-5 Jahren im Vergleich zu einem Diesel rechnet, dann fängt man schon an zu überlegen.


Schöne Grüße an das Forum. Vielleicht helfen die Infos dann anderen Leuten.

Nun zur Liste. Aber das Problem scheint ja nicht sehr weit verbreitet zu sein.

Fahrzeug-hersteller: (klar, Opel)
Fahrzeugtyp: Combo
Laufleistung: 177000 km
Erstzulassung: 1/2006
Wann trat die Fehlfunktion auf? vor 3 Tagen
Fehler trat auf beim Tanken? Nach dem Tanken? Danach. Nicht mehr genau nachvollziehbar.
Wie lange / wie viel Kilometer nach dem letzten Tanken? dito
Außentemperatur? ca. 10 Grad C.
Während der Fahrt? Geparkt? Wie lange geparkt? Beim Parken bemerkt
Ggf. geparkt über heißem Untergrund? nein.
Gab es Unregelmäßigkeiten beim Tanken? In letzter Zeit Mehrverbrauch. Von 5,2 kg auf 5,7 kg.
War ggf. die Tankreichweite zuvor verkürzt? Ja, kommen nicht mehr als 350 km weit.
War für das Fahrzeug eine Verbesserungsaktion vorgesehen, zB. KBA-Rückruf 3692 oder KBA 3168 = Opel 10-C-47? Nein
Wenn ja: Wurde das auch wirklich abgearbeitet? FOH wurde nun danach befragt.
Gab es Motorprobleme (gelbe Lampe)? (Erwarte ich nicht) Nein
Gab es einen Fehlercode? Nicht bekannt.
Hat es gezischt? Wie lange? Nein
Hat es nach Gas gestunken? Ja
War danach Gasbetrieb möglich? Ja, funktionierte noch.
Diagnose der Werksvertretung? Berstscheibe kaputt.
Wann wurde repariert? Heute
Gesamtkosten? Ca. 300 Euro
Garantie? Oder noch Gewährleistung? Nein
Oder Garantieversicherung? Nein
Kulanz? Wieviel prozentual? Nein
Zufrieden mit der Bearbeitung? Schnelle Reparatur. Aber Preis??

Schöne Grüße

Benutzeravatar
jupp
Gesperrter Forennutzer
Beiträge: 1760
Registriert: 10.11.2013 22:43
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Berstscheibe am Gastank defekt. Opel Combo CNG BJ 2006

Beitrag von jupp » 14.11.2014 21:53

paulchen2105 hat geschrieben:Überlegen auch, ihn wegzutun, wenn noch mehr kommt.
Ach komm, rechne doch mal den Wertverlust der vergangenen 8-9 Jahre und dann überlege dir, wie viel du in Reparaturen stecken kannst (im Vergleich).
Bislang war es doch nur Kleinkram. Wirklich die Frage stellt sich doch erst, wenn es sehr teuer wird.
Bis dahin gibt es nichts günstigeres als weiterfahren und so langsam runterfahren, sprich nur noch das Notwendigste dran machen (lassen).

P.S.:
Klar, es wird immer wieder was kommen, aber dann einfach mal die virtuelle Kasse aufmachen und mit potentiellem Wertververlust vergleichen.

gruss

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7375
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 14.11.2014 22:10

Stimmt
Sehe ich genau so!
Das jetzt zunehmend der verschleiß zuschlägt, ist ja völlig normal.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29181
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 14.11.2014 22:27

Hmmm... War ja eigentlich als Faktensammlung gemeint... Also ohne Falldiskussion.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten